Konservatorium für türkische Musik Berlin (BTMK)

Allgemeines

Das Konservatorium wurde im August 1998 als eine Einzelunternehmung gegründet. Die Schule dient der
Förderung der türkischen und orientalischen Musikkultur in Berlin. Es bemüht sich als das erste Konservatorium
für türkische Musik in Europa, die Ausbildung in klassische türkische Musik, türkische Volksmusik und türkischen
Pop Musik, zu gewährleisten.
Des Weiteren existiert seit 2007 der Zupfinstrumentenbaubereich für türkische und orientalische Instrumente,
bei der junge Menschen für den Beruf des Zupfinstrumentenmachers ausgebildet werden.

Selbstdarstellung des Konservatoriums für Türkische Musik
Das Konservatorium für türkische Musik versucht im Rahmen der „musikalischen Sprache" eine Brücke der kulturellen
Identität mit verschiedensten Klängen zu errichten.
Das Herz dieser Klänge kennt keine Rasse, Hautfarbe oder Geschlecht. Dabei werden die Herzen, mit einem farblichen
Einblick der orientalischen Musik, bereichert.
Sowohl für die in Berlin lebenden Deutschen, als auch den Bürgern der türkischen Herkunft, bietet die Musik eine Reise
in die Heimat, insbesondere jedoch eine Reise zu den Bürgern, zu den Nachbarn in Deutschland.
Für die in Deutschland lebenden Bürgern ist die Wiederfindung und die Weiterentwicklung der kulturellen Identität ein
unabdingbares Gebot, ein „Muss" in ihrer Bedeutung und Notwendigkeit.

Das Konservatorium für türkische Musik, bietet im Rahmen hochqualifizierter Lehrkräfte die Aneignung der orientalischen
Musik an. Ziel ist es, in Deutschland lebende Bürger der türkischen Herkunft einen praktikablen kulturellen Raum zu schaffen,
dass sonst nur in den Herkunftsländern möglich ist.
Mittlerweile sind in Deutschland, seit der „Gastarbeiterstellung", mehrere Generationen herangewachsen, dessen Wurzel mit
der Zeit immer weiter in den Hintergrund gedrängt wird. Ein Schleier, dass die kulturelle Identität, nicht mehr oder leider nur
noch schwerlich erkennen lässt. Weiterhin, von nicht geringerer Bedeutung, erscheint die Notwendigkeit der Anpassung,
insbesondere Weiterentwicklung der verschiedenen Kulturen durch ein Zusammenspiel der westlichen Musik, mit der Ausübung
deutscher Studenten und der Ausübung der orientalischen Musik von türkischen Studenten. Mit neuen perspektivischen farblichen
Klängen, können Menschen beider Kulturen eine gemeinsame Brücke bauen.

Go to top